Droste-Landschaft : Lyrikweg. Wanderbuch

Die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff (1797–1848) wanderte, seit sie Burg Hülshoff 1826 verließ und im nahen Haus Rüschhaus lebte und schrieb, immer wieder zwischen diesen beiden Orten hin und her. Für eine Autorin, die sich dieser Landschaft zugehörig fühlte und der ein scharfes Wahrnehmungsvermögen eigen war, konnten solche Wege zu Streifzügen werden, zu Entdeckungsreisen, die ausloteten, wie der konkrete Gang durch Wald und Heide, über Wiesen und Felder in poetische Sprache übersetzt werden kann.

Auf eine solche Entdeckungsreise können nun auch die Besucher:innen von Droste-Landschaft : Lyrikweg machen. Das Wanderbuch vollzieht diese Entdeckungsreise in der Landschaft bibliophil nach. Entlang der 20 gebauten Stationen und App-Haltepunkte des Lyrikwegs werden themen- und ortsspezifische Droste-Texte präsentiert und durch einleitende Informationstexte zur Autorin, zu ihrem Werk, der Alltagskultur und Natur kontextualisiert. An den zehn größeren Stationen laden darüber hinaus Texte renommierter Gegenwartsautor:innen zum poetischen Entdecken ein. Sie waren dazu eingeladen, sich mit den jeweiligen Orten sowie Drostes Texten auseinanderzusetzen. Fünf essayistische »Aussichtspunkte« herausragender Droste-Kenner*innen werfen aus wissenschaftlicher Perspektive einen Blick auf die Droste-Landschaft und erörtern vom Standort der Gegenwart, welche Bedeutung der Wandel in der Vergangenheit hatte und zukünftig noch haben wird.

Cover des Wanderbuches zu *Droste-Landschaft : Lyrikweg*. Gestaltung von Kruse&Müller.

Droste-Landschaft : Lyrikweg. Wanderbuch
Herausgegeben von Jörg Albrecht, Claudia Ehlert, Jochen Grywatsch und Farah Heiß
© Burg Hülshoff − Center for Literature, Havixbeck 2021
Umschlag : Kruse & Müller, Büro für Gestaltung
Fotografie : Sabrina Richmann
Gestaltung : Kruse & Müller, Büro für Gestaltung
Kartenillustration : Bodega Vintesete
Gesamtherstellung : Pinguin Druck
ISBN 978-3-9823326-1-1
Preis: 20 Euro

Annette, Querkus und die wilden Worte

Komm mit dem Wald- und Wasserelf Querkus in die wilde Welt der Worte! Auf den Spuren der Schriftstellerin Annette von Droste-Hülshoff erkundest du die Landschaft zwischen ihren beiden Wohnorten, Burg Hülshoff und Haus Rüschhaus, im Münsterland. Dabei entdeckst du immer wieder magische Wesen und kleine Schätze am Wegesrand. Und du erfährst viel über Natur und Alltag zu Nettes Zeit, aber auch, wie sich die Welt seither gewandelt hat. Auf deinem Spaziergang durch die Droste-Landschaft begleiten dich neben dem Elf und seinen Freund*innen auch Worte von Annette.

Cornelia Funke: Annette, Querkus und die wilden Worte
Mit Illustrationen von Sara-Christin Richter
Herausgegeben von Jörg Albrecht, Claudia Ehlert, Jochen Grywatsch und Farah Heiß
© Burg Hülshoff − Center for Literature, Havixbeck 2021
Umschlag : Sara-Christin Richter
Fotografie : Ludwig Ander-Donath (alle außer Aa-Brücke)
und Sebastian Lay (Aa-Brücke)
Gestaltung : Kruse & Müller, Büro für Gestaltung
Gesamtherstellung : X-PRESS Grafik & Druck GmbH
ISBN 978-3-9823326-0-4
Preis: 10 Euro

Lust auf einen Blick ins Buch?
leseprobe_annette-querkus.pdf (pdf, 489 KB)

Cover des Kinderbuches »Annette, Querkus und die wilden Worte« von Cornelia Funke mit Illustrationen von Sara-Christin Richter.

Bestellung

Die Publikationen sind in den Museums-Shops auf der Burg Hülshoff sowie in Haus Rüschhaus ab dem 20. Juni 2021 zu den Museumsöffnungszeiten erhältlich.

Bestellungen sind möglich über shop@burg-huelshoff.de. Eine Versandpauschale kommt hinzu.